Naturschutz, Landnutzung und Tourismus

Bis vor wenigen Jahren wurden diese drei Themen in Politik, Öffentlichkeit und Verwaltung weitgehend losgelöst voneinander diskutiert. Diese sektorale Betrachtungsweise hat viele Probleme nicht gelöst, sondern zementiert.

Naturschutz, Landnutzung und Tourismus müssen heute zusammen gedacht und zusammengebracht werden. Daher werden sie z.B. in der Naturschutzstrategie des Landes Baden-Württemberg als das „Magische Dreieck“ bezeichnet.

Grund dafür ist die Vielzahl gegenseitiger Abhängigkeiten und Zusammenhänge, vor allem aber die großen, bisher kaum genutzten Synergie-Potentiale.

Naturschutz, Landnutzung und Tourismus repräsentieren exemplarisch die drei Säulen der Nachhaltigkeit, nämlich Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. In ihrer Gesamtheit prägen sie fast jede Landschaft in Europa. In ihrem Zusammenwirken liegt eine große Chance für ein ganzheitliches Naturverständnis, für neue Wertschöpfungsimpulse und die Aufwertung ländlicher Räume und damit für die Realisierung nachhaltiger Entwicklung.

Viele aktuelle Projekte, Diskussionen und Konflikte bewegen sich in diesem Spannungsfeld. So z.B.

  • Agrarumweltprogramme,
  • Fragen der Regionalentwicklung,
  • die Einrichtung eines Biosphärengebiets oder Nationalparks,
  • Kiesabbau,
  • Wildtierkorridore,
  • Streuobstkonzeptionen,
  • Naturerfahrungsräume,
  • Naturerlebnismöglichkeiten in Schutzgebieten,
  • Naturtourismuskonzepte oder
  • Outdoorsportaktivitäten.

Vor allem die ländlichen Räume können massiv davon profitieren, wenn die Akteursgruppen Egoismen und alte Feindbilder begraben. Ich bin der festen Überzeugung, dass es eine ganzheitliche und erfolgreiche Regionalentwicklung nur dann geben kann, wenn hier breite Bündnisse geschlossen und weit mehr als bisher Kooperationsprojekte zwischen den verschiedenen Akteuren auf den Weg gebracht werden.

Mein Angebot

Zu allen drei Themenkomplexen habe ich über viele Jahre hinweg sowohl geforscht und publiziert, als auch vielfältig beraten und praktische Umsetzungen begleitet. (Siehe dazu auch Meine Referenzen)

Als Natur-Experte unterstütze ich Sie durch fachlich-inhaltliche und strategische Beratung:

  • Profunde Fachkenntnis in den Themenfeldern Naturschutz, Landnutzung und Tourismus
  • Strategisches Denken und umsetzungsorientierte Herangehensweise
  • Ganzheitliche und integrative Naturerfahrungskonzeptionen und Naturerlebnis-Konzeptionen
  • Landschaftsmarketing und Naturmarketing – Natur als Standortsfaktor
  • Erfahrung mit Konflikt-Moderation und Stakeholder-Dialogen im Vorfeld von Projekten
  • Überblick über best practice-Beispiele im In- und Ausland
  • Beste Vernetzung mit Fachinstitutionen und anderen Fachexperten

Ihr Gewinn

Jede Möglichkeit der Umstrukturierung und Neukonzeption im Bereich Naturschutz, Landnutzung und Tourismus ist eine Chance für ein besser austariertes Miteinander von Mensch und Natur und für win-win-Lösungen.

Dies betrifft Naturschützer und Ökologen ebenso wie Land-, Forst- und Teichwirte, Abbauunternehmer, den Freizeit-/Tourismus-/Sportsektor und die Gastronomie.

Setzen Sie daher bei Anträgen, Projekten und Initiativen nicht nur Ihre eigene Brille auf. Suchen Sie bereits im Vorfeld aktiv den Austausch mit den anderen Akteursgruppen sowie weiteren Stakeholdern. Dies garantiert Ihnen

  • eine ganzheitliche Sichtweise
  • qualitativ bessere Lösungen und innovative Projekte
  • kritisch-konstruktive Rückmeldungen zum laufenden Geschäft
  • Konfliktvermeidung im Vorfeld
  • höhere Akzeptanz
  • Ausbau des eigenen Netzwerks
  • verbesserte Reputation

Interesse?

Sie sind neugierig geworden oder wissen schon, dass oecoach der Richtige für Sie ist? Dann freue ich mich auf ein erstes unverbindliches Gespräch. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Vielen Dank.

Weitersagen heißt unterstützen. Ihnen gefällt dieser Artikel? Empfehlen Sie mich gern weiter in Ihrem Netzwerk. Vielen Dank!