Arbeiten auf Augenhöhe – Regionaltreffen Nachhaltigkeit Mai in Stuttgart

By 16. April 2015 Dezember 10th, 2016 Allgemein, Arbeitsbeispiele

image_manager__rex_mediabutton_preview_ewc14s_madiko_fk-mit-gruppe_320x200pxDie drei Elemente der Nachhaltigkeit Ökonomie-Ökologie-Soziales sind eng miteinander verknüpft und vielschichtig. Projekte und Vorhaben sind daher komplex. Um erfolgreich zu sein, müssen wir zwischen den Disziplinen querdenken. Wir brauchen dafür neue Bündnisse der Beteiligten und Ideenvielfalt. Am 18. Mai treffen wir uns zum Erfahrungsaustausch. Unsere Impulsgeberin des Abends, Franziska Köppe von madiko, bringt konkrete Filmbeispiele aus ihrer Praxis mit. Gemeinsam diskutieren wir, worauf es ankommt. Der Abend steht unter dem Motto „Arbeiten auf Augenhöhe – Unternehmenskultur mit Mehrwert“.

Zusammen mit meinem Kollegen Dr. Detlef Schreiber lade ich zum 31. Regionaltreffen Nachhaltigkeit Stuttgart ein. Wir treffen uns am 18. Mai 2015 (Montag) um 18:30 Uhr im Büro von InteriorPark, Hasenbergstraße 14a in 70178 Stuttgart.

Der Abend steht unter dem Thema “Arbeiten auf Augenhöhe – Unternehmenskultur mit Mehrwert”. Unsere Referentin ist Frau Franziska Köppe von madiko.

Wollen wir mit nachhaltiger Entwicklung wirksam werden, sind wir mit hoher Komplexität konfrontiert. Denn die drei Elemente Ökonomie-Ökologie-Soziales sind eng miteinander verzahnt und knifflig. Erfolgreich zu sein fordert ein Querdenken zwischen den Fachgebieten. Wir brauchen die Vielfalt der Ideen. Wir brauchen Kooperation und Kollaboration der Beteiligten. Beim Regionaltreffen tauschen wir Praxiserfahrungen:

  • Wie gelingt es, Interessenten Brücken zu bauen, um sie mitzunehmen?
  • Wie treffen wir heute und zukünftig gute Entscheidungen?
  • Wie bringe und halte ich die Teilhaber eines Vorhabens auf Augenhöhe?

Franziska Köppe ist Gemeinwohl-Unternehmerin aus Stuttgart und Gründerin der Initiative EnjoyWork – Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft. Sie ist Diplom-Kauffrau (Univ.) und vereint fundiertes Fachwissen mit einer ganz persönlichen Überzeugung: Arbeitszeit ist Lebenszeit. Sie unterstützt Menschen aller Branchen und Disziplinen in der Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitsbedingungen – vom Tagesgeschäft bis in die strategische Unternehmensführung. Mehr erfahren? http://madiko.com

In unsere Diskussion bringt sie konkrete (Film)Beispiele aus ihrer Unternehmerpraxis in Veränderungsprozessen in kleinen und mittelständischen Firmen ein. Sie greift dabei häufig gestellte Fragen aus ihrem Netzwerk auf. Gemeinsam gehen wir dann auf die Suche nach den besten Antworten:

  • Wie überzeuge ich – statt zu überreden?
  • Wie gewinne ich die Gelassenheit plus Selbstwertgefühl für meine eigenen Leistungen und erreiche daraus Umsetzungsstärke?
  • Warum brauchen wir Kooperation und Konkurrenz?
  • Wie arbeite ich projektbezogen auf Augenhöhe?
  • Wie führe ich ohne formelle Macht?

Das Treffen beginnt um 18:30 Uhr mit der Möglichkeit, sich mit den Teilnehmern bei einem kleinen Imbiss auszutauschen.

Das Programm startet 19:00 Uhr mit einer Vorstellungsrunde.
Anschließend: Impulsvortrag mit Filmbeispielen von Franziska Köppe und Diskussion.

Zum Ausklang können Sie weiter mit den anderen Netzwerken.

Die Teilnahme am Regionaltreffen ist kostenfrei. Damit Imbiss und Getränke finanziert werden können, bitten wir um einen Unkostenbeitrag von etwa vier Euro.

Um uns die Vorbereitung zu erleichtern, melden Sie sich bitte an:

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen.