Auszeichnung des Projekts „Pferde fördern Vielfalt“ am 16. November 2017

By 20. November 2017 Allgemein

In der Stuttgarter Schleyerhalle im Rahmen der German Masters wurde am 16.11.2017 das Projekt „Pferde fördern Vielfalt“ als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Minister Peter Hauk und Moderatorin Nina Ruge freuten sich mit dem Projektteam über die Auszeichnung.

Das Projekt fand im Rahmen eines Förderwettbewerbes des DOSB „Sport bewegt – biologische Vielfalt erleben“ statt. Die Erarbeitung erfolgte unter Einbeziehung zweier exemplarisch ausgewählter Reitvereine sowie eines Gestüts und Ausbildungsbetriebes. Die Ergebnisse wurden in verschiedenen Gremien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und des DOSB präsentiert und diskutiert.

(Fotos: Martin Stellberger)


Innovation und Langfristigkeit

Der vorgestellte Biodiversitäts-Quick-Check wurde erstmals erarbeitet und stellt ein neuartiges Instrument zur Förderung der Biodiversität in Organisationen dar. Auch der als Handlungsempfehlung konzipierte Maßnahmenkatalog wurde in dieser Form zum ersten Mal erstellt.

Die Vorlagen sind primär als Arbeitsgrundlage für Verantwortliche und Mitglieder in Vereinen gedacht und können weiterhin z.B. von Jugend- oder Projektgruppen sowie inklusiven sozialen Initiativen vielfältig genutzt werden. In den Bemerkungs- und Ergänzungsspalten lassen sich Fragen und individuelle Hinweise eintragen, die sowohl der Diskussion und Weiterentwicklung innerhalb des Vereins oder Hofes, als auch des Biodiversitäts-Quick-Checks selbst dienen können und sollen.

Bericht zur Veranstaltung als pdf

Zum Weiterlesen:

https://www.undekade-biologischevielfalt.de/

http://www.dosb.de/de/organisation/mitgliedsorganisationen/news/details/news/pferde_foerdern_vielfalt_in_stuttgart_ausgezeichnet/